Anzeige

Nürtingen

„Natürlich spielen wir jetzt gegen uns“

03.07.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WM-Tisch: Wie der Rossdorfer René Henke mit seiner holländischen Heimat fiebert und sich auf ein Finale mit Deutschland freut

Im Oranje-Trikot sitzt René Henke mit seiner Frau Sabine am WM-Tisch im Schlachthof. Und fiebert mit Arjen Robben und Co. in deren Kampf gegen die Zauberer aus Brasilien. Angesichts der traditionellen Rivalität zwischen Deutschland und den Niederlanden erfordert das ganz schön viel Mut. Aber den braucht er als Polizist im Rossdorf ohnehin. Kein Problem also.

NÜRTINGEN. Seit zehn Jahren ist er auf diesem Posten, seit acht kümmert er sich um Jugendliche, die in diesem Stadtteil Probleme machen. Aber das hat alles nichts mit dem zu tun, warum er in Oranje und mit Oranje um den Einzug ins Halbfinale zittert. Das liegt vielmehr daran, dass er vor 39 Jahren in Emmen im Emsland geboren wurde – als Sohn der Niederländerin Maria de Jonge und des Deutschen Horst Henke. Eine große Verwandtschaft lebt noch heute dort: Onkel, Cousins in Hülle und Fülle, und daher verbringen die Nürtinger Henkes (Sabine stammt aus dem deutschen Teil des Emslands) auch viele Urlaube dort.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen