Anzeige

Nürtingen

Nahrung für den Magen und die Seele

18.02.2008, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nahrung für den Magen und die Seele

Nürtinger Vesperkirche öffnete ihre Pforten Rund 200 Menschen kamen zur Eröffnungsveranstaltung in die Lutherkirche

NÜRTINGEN. Als Christen gemeinsam an einem Tisch zu sitzen, sich auszutauschen über Gott und die Welt und einander zuzuhören, das ist ein Herzenswunsch, den Dekan Michael Waldmann für die Vesperkirche hat. Im Gottesdienst, der dem ersten gemeinsamen Mittagessen am Sonntag in den Räumen der Lutherkirche vorausging, stellte er fest, dass das gemeinsame Projekt aller Nürtinger Kirchen der Ökumene gutgetan habe.

Evangelische und katholische Kirche, Methodisten und Baptisten aus Nürtingen haben sich zum Projekt Vesperkirche zusammengetan. Einen Ort der Begegnung wollen sie in den nächsten zwei Wochen bieten. Da ist die alleinerziehende Mutter genauso willkommen wie der Flüchtling oder die einsame alte Dame, die nicht zu Hause essen möchte. Und bereits am Sonntag konnte man in der Lutherkirche einen Querschnitt all jener Menschen finden, die sich vom Angebot der Kirchen angesprochen fühlen sollten: Familien mit Kindern, Ehepaare und Alleinstehende, ausländische Bürger und Deutsche saßen bunt zusammengewürfelt an den schön geschmückten Tischen und ließen sich von den rund 40 ehrenamtlichen Helfern bedienen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Nürtingen