Anzeige

Nürtingen

Nachrichten aus einem untergegangenen Reich

30.12.2017, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute vor 95 Jahren wurde die Sowjetunion gegründet – Wie erinnern sich die Menschen daran?

Heute vor 95 Jahren wurde die Sowjetunion gegründet, seit dem 26. Dezember 1991 ist das Staatengebilde Geschichte. Wie war das Leben in der kommunistischen Diktatur? Viele Aussiedler kamen von dort in die Bundesrepublik. Zwei von ihnen erzählen hier ihre Geschichte. Es sind Geschichten von Stolz, Diskriminierung und der Suche nach der richtigen Heimat.

Elsa Martel, geborene Friedrich, aus Erkenbrechtsweiler kam 1963 in der Nähe von Omsk in Sibirien zur Welt. Das war nicht die ursprüngliche Heimat der Familie ihrer Mutter, die eigentlich im Wolga-Gebiet lebte. Dorthin kamen die Vorfahren auf Einladung von Katharina der Großen im 18. Jahrhundert aus dem heutigen Deutschland. Die Familie des Vaters kam nach dem Ersten Weltkrieg aus Pommern. Ihr Mann Viktor wurde im heutigen Kasachstan geboren. Elsa Martel kam 1974 in die Bundesrepublik, ihr Mann 1981. Bevor sie in Erkenbrechtsweiler ankamen, lag ein langer Weg hinter ihnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Nürtingen