Anzeige

Nürtingen

Nachahmung ist ausdrücklich erwünscht

27.06.2018, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sozialminister Manne Lucha besucht erfolgreiche Quartiersprojekte im Landkreis und ist begeistert

Die Förderung der Quartiere im Ländle liegt dem Minister für Soziales und Integration in Baden-Württemberg am Herzen. Aus diesem Grund startete das Ministerium einen Ideenwettbewerb. Im vergangenen Jahr wurden 53 Kommunen für die eingereichten Ideen ausgezeichnet, darunter auch Ostfildern und Denkendorf. Am Freitag hat der Sozialminister nun die beiden Gewinnergemeinden im Landkreis besucht und war von der Quartiersarbeit beeindruckt.

Dabei gibt es für eine erfolgreiche Quartiersarbeit kein Patentrezept. Die Bedarfe, Strukturen und die konkreten Angebote vor Ort sind jeweils ganz unterschiedlich. Es gibt allerdings eine Gemeinsamkeit: Die Projekte sind auf das jeweilige Quartier passgenau zugeschnitten. Die Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten“ wird mit zwölf Millionen Euro gefördert und ist ein Leuchtturmprojekt des Ministeriums. Diese soll Antworten auf die Fragen des künftigen Zusammenlebens der Generationen und das Leben im Alter gestalten. Lucha ist überzeugt: „Die Lösungen liegen in den Quartieren vor Ort. Es braucht die Nachbarschaft, in der Menschen Verantwortung füreinander übernehmen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Nürtingen