Anzeige

Nürtingen

"Musische Erziehung fördert die Entwicklung"

19.05.2006, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musik- und Jugendkunstschule der Stadt Nürtingen fördert musische Bildung seit 50 Jahren Großer Sternmarsch im Juli

NÜRTINGEN. Mit 50 Jahren hat man einiges hinter sich, aber auch noch einiges vor sich, so Nürtingens Bürgermeister Rolf Siebert, der gestern keinen Zweifel an einer gedeihlichen Zukunft des Geburtstagskindes hatte. Vor einem halben Jahrhundert wurde die Musik- und Jugendkunstschule gegründet, zum runden Jubiläum hielten Siebert und Hans-Peter Bader, der Leiter der städtischen Einrichtung, Rück- und Ausblick zugleich.

In der Kirchstraße 13, einem der Musikschulgebäude am Schloßberg, räumte der Nürtinger Bürgermeister ein: Nicht alle Unterrichtsräume sind baulich auf dem neuesten Stand. Trotz Elternbeiträgen lege die Stadt jährlich 600 000 Euro drauf, und so müsse man das Hauptaugenmerk auf ein qualifiziertes Personal legen. Im städtischen Haushalt sind für die Musikschule 1,2 Millionen Euro veranschlagt, für die Jugendkunstschule 177 000 Euro.

Dass die Gelder gut investiert sind, daran will Siebert keinen Zweifel lassen: Musik ist eine universelle Sprache, davon sollten schon Kinder etwas mitbekommen. Er wolle sich jedenfalls immer für vernünftige Bedingungen an der Musikschule einsetzen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Auf dem Weg zur Top-Wanderregion

Marketingkooperation für Wanderwege im Bereich Mittlere Alb, Albtrauf und Biosphärengebiet im Freilichtmuseum unterzeichnet

„hochgehberge – ausgezeichnet wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ lautet der neue Werbeslogan, mit dem jetzt über Kreis-…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen