Nürtingen

Morgen „Nacht der Freiheit“

11.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (bbw). Zur „Nacht der Freiheit“, einem ökumenischen Projekt, wird morgen, Freitag, 12. Mai, um 20 Uhr in die Lutherkirche eingeladen. Ein Teil des Programms ist eine Talkrunde, bei der die unterschiedlichen Facetten von Freiheit beleuchtet werden. Auf dem Podium sitzen: Umweltminister Franz Untersteller, Oberbürgermeister Otmar Heirich, Anneliese Lieb, Redaktionsleiterin der Nürtinger Zeitung, der Nürtinger Polizeichef Mathias Lipp sowie der katholische Gefängnisseelsorger Martin Schmid-Keimburg. In einem weiteren Programmpunkt haben die Besucher Gelegenheit, an verschiedenen Stationen Freiheit und Unfreiheit selbst zu erleben, zum Beispiel die Wirkung von Alkohol unter einer Rauschbrille. Oder wie es sich anfühlt, als Flüchtling in einem Container zu leben. Auch das Spiel wird in dieser Nacht nicht zu kurz kommen, und die Kunst ist auf ganz unterschiedliche Art und Weise integriert. So werden viele Fragen rund um die Freiheit aus Anlass des Reformationsjubiläums in dieser Nacht angesprochen; auf vielfältige Weise soll die Freiheit dann bis 24 Uhr gefeiert werden. Für die musikalische Begleitung ist unter anderem der Junge Chor der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes zuständig. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Nürtingen