Anzeige

Nürtingen

„Mohr hat nie das Vertrauen gewonnen“

15.01.2010, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der außerordentlichen Vertreterversammlung legten Vorstand und Aufsichtsrat der Nürtinger Volksbank ihre Sicht der Dinge dar

Zuerst die Ankündigung von 58 Entlassungen, ein öffentlich ausgetragener Konflikt im Vorstand, der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden und schließlich auch des Aufsichtsrats – dies alles galt es aufzuarbeiten bei der außerordentlichen Vertreterversammlung der Volksbank Kirchheim-Nürtingen am Mittwochabend. Mit über 900 Personen war die Stadthalle prall gefüllt.

NÜRTINGEN. Wie angekündigt, trat der zehnköpfige Aufsichtsrat der Bank mit Beginn der Versammlung geschlossen von seinem Amt zurück. Die Versammlung hatte deshalb ein neues Aufsichtsgremium zu wählen. Doch galt es natürlich auch, die Ereignisse der vergangenen vier Wochen zu hinterfragen, in denen die Bank in die Schlagzeilen geraten war. Mehr als 1600 Mitglieder hatten den Antrag für die Einberufung der Versammlung unterstützt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Anzeige

Nürtingen