Anzeige

Nürtingen

Miteinander bauen

11.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Der Nürtinger Verein „Generationen-Traum“ veranstaltet am Montag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr in der Glashalle des Nürtinger Rathauses einen Vortrags- und Infoabend. Neben Informationen über das inzwischen sehr konkret gewordene Generationenhaus in Nürtingen spricht Cord Soehlke, Leiter des Stadtsanierungsamtes Tübingen, über ein innovatives Projekt in der Tübinger Südstadt. Dort wird seit 15 Jahren eine städtebauliche Entwicklung umgesetzt, die auf vielen Ebenen neuartig war: auf einem ehemaligen Kasernengelände der Franzosen sind gemischte und urbane Quartiere entstanden. Wesentliche Akteure waren dabei private Baugemeinschaften, die auf eigene Verantwortung ihre Projekte realisierten und so ihr eigenes „Stück Stadt“ erstellt haben. Der gelungene Versuch, Stadt mit privaten Baugemeinschaften zu bauen, hat Tübingen national und international viel Anerkennung gebracht. Cord Soehlke, Projektleiter der Südstadt-Entwicklung, wird in seinem Vortrag das Konzept und die Bausteine der Südstadt-Entwicklung darstellen. Einen besonderen Schwerpunkt wird dabei die Frage einnehmen, ob und in welcher Form private Baugemeinschaften die konventionelle Stadtentwicklung bereichern können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Nürtingen