Nürtingen

Mit HOT gelang der Alltag wieder

03.08.2013, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Haushaltsorganisationstraining der katholischen Familienpflege soll in schwierigen Lebenslagen Struktur geben

Die katholische Familienpflege steht seit drei Jahren mit dem HOT-Programm jungen Familie zur Seite, die auf Grund ihrer sozialen Situation grundsätzliche Probleme in der Organisation des Familienalltags haben. Eine junge Mutter von drei Kindern gab Einblicke in ihre Zusammenarbeit mit einer HOT-Trainerin.

HOT-Trainerin Jasmin Fellberg unterstützt die alleinerziehende junge Mutter und übt Alltagsstrukturen ein. Foto: Holzwarth

Wenn in der Familie ein Elternteil zum Beispiel wegen Krankheit ausfällt, kann die Familienpflege einspringen. Familienpflegerinnen unterstützen dann für eine bestimmte Zeit, um den häuslichen Alltag in einem guten Rahmen aufrecht zu erhalten. Im Kreis Esslingen teilen sich die Esslinger Familienpflege des Paritätischen Wohlfahrtsverbands und die katholische Familienpflege des Dekanats Esslingen-Nürtingen diese Aufgaben, die über Krankenkassenleistungen, Zuschüsse des Kreises und durch Spenden und Sponsoren finanziert wird.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen