Anzeige

Nürtingen

Mit der Kutsche um die Welt

20.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kurzweiliges Weihnachtsreiten beim Nürtinger Reiterverein

Auch die „königliche Leibgarde“ war beim Weihnachtsreiten im Tiefenbachtal dabei. rgu

NÜRTINGEN (rgu). Zahlreiche Pferdebegeisterte kamen kürzlich wieder zum Reiterverein ins Nürtinger Tiefenbachtal, um die vielen tollen Beiträge im Rahmen des Weihnachtsreitens zu genießen. „In 80 Tagen um die Welt“ lautete dabei das Motto.

Lukas Schmidt stellte dabei Phileas Fogg, den Helden des Romans von Jules Verne, dar. Der reiche, exzentrische Engländer hatte gewettet, dass es ihm gelänge, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Sogleich bestieg er mit seinem Diener Passepartout, gespielt von David Wolf, seine Kutsche, um sein Vorhaben zu verwirklichen. Unter der Leitung von Reitlehrerin und Betriebsleiterin Cordula Holz und kurzweilig moderiert von Markus Schwarz setzten die zahlreichen kleinen und großen Aktiven das riskante Abenteuer mit viel Engagement und Können in Szene.

Auf ihrer abenteuerlichen Reise sollten die beiden nicht nur Dressur- und Springpferde, sondern auch viele weitere Pferderassen kennenlernen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Nürtingen