Anzeige

Nürtingen

Mit dem Nahverkehr zum Albtrauf

18.04.2015, Von Uwe Gottwald und Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreistagsausschuss beschloss weiteren Rad- und Wanderbus – Kooperation mit Kreis Göppingen

Die Schwäbische Alb und das Biosphärengebiet für Wanderer und Radler möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln immer attraktiver zu machen, ist das Ziel verschiedener Initiativen des Landkreises und seiner Kommunen. Und es zieht auch tatsächlich immer mehr Menschen aus dem Großraum Stuttgart in die herrliche Landschaft der Voralb und der Alb.

Eines der Ziele des neuen (und damit dritten) Freizeitbus im Kreis Esslingen: das Schopflocher Torfmoor. Foto: Holzwarth

Das jüngste touristische ÖPNV-Angebot wurde am Donnerstag vom Verwaltungs- und Finanzausschuss des Esslinger Kreistags auf den Weg gebracht. Das Gremium beschloss eine dreijährige Pilotphase für einen Rad- und Wanderbus an Sonn- und Feiertagen von Kirchheim aus zum Reußensteinparkplatz. Die Route führt auch durch den Kreis Göppingen, der als Kooperationspartner außerdem von Göppingen kommend einen weiteren Bus, den „Radlblitz“ einsetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Nürtingen