Anzeige

Nürtingen

Mit 16 hat es beim Tanzen gefunkt

26.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am heutigen 26. März feiern Gisela Herl geborene Arnold und Josef Herl ihre goldene Hochzeit. Gisela, ein gebürtiges Nürtinger Mädel, und Josef, der Sohn von heimatvertriebenen ungarn-deutschen Eltern, beide Jahrgang 1944, gingen in die Mörike-Realschule in Parallelklassen. „Mit 16 Jahren hat es beim Tanzen gefunkt,“ erzählt Gisela mit strahlenden Augen. Schon mit 18 wurde die Verlobung gefeiert und zwei Jahre später am 26. März 1965 geheiratet. Die Eltern wurden vom Standesbeamten gefragt, ob die junge Frau in der Lage sei, einen Haushalt zu führen. Josef Herl musste schon im Teenageralter im elterlichen Reifenbetrieb mithelfen, den seine Mutter alleine führte. Nach verkürzter Lehre zum Vulkaniseur stieg er 1962 in den Betrieb ein. Ein gutes Jahr nach der Heirat kam Tochter Petra zur Welt, nach fünf Jahren folgte Tochter Alexandra. Die Familie hatte trotz vieler Arbeit im Unternehmen, wo auch Gisela Herl mitarbeitete, einen großen Stellenwert. Inzwischen erfreuen sich die beiden an vier Enkeln. Josef Herl ist in der Hochsaison noch im Betrieb. In den ruhigen Zeiten treibt das Paar gemeinsame Hobbys wie Reisen, Tennis, Golf und vieles mehr. Die gleiche Wellenlänge, offene Kommunikation und Respekt füreinander sind wohl das Rezept dieser langen Ehe. Beide fühlen sich gesundheitlich fit und wünschen sich noch viele gemeinsame, glückliche Jahre. pm

Nürtingen