Anzeige

Nürtingen

Mini-Kraftwerk auf dem Schuldach

16.11.2011, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schüler des Nürtinger Max-Planck-Gymnasiums haben eine Windkraftanlage gebaut

NÜRTINGEN. Während von Politikern noch darüber gestritten wird, welche Standorte am besten für Windkraftanlagen geeignet sind, werden Schüler des Nürtinger Max-Planck-Gymnasiums aktiv: Sie bauten sich am Dienstag ein Windrad auf ihr Schuldach. Das Besondere daran: Sie haben die gesamte Konstruktion selbst entwickelt.

Dass Unterricht nicht nur aus Theorie bestehen muss, haben einige Zehntklässler des MPG gezeigt: Seit Beginn des Schuljahres entwickelten Philipp Straub, Maximilian Fritz und Tim Zimmermann ein Mini-Windkraftwerk namens „Vortex“. Im Rahmen des Fächerverbunds „Naturwissenschaft und Technik“ (NWT) planten, konstruierten und tüftelten sie zusammen mit ihren Mitstreitern Patrick Müller, Dominik Gruel und Björn Peter wochenlang an der richtigen Technik. „Wir haben uns für einen Darrieus-Rotor entschieden“, sagt Maximilian Fritz. Dieser habe zwar nicht so einen hohen Wirkungsgrad, wie die etablierten Propeller, dafür sei es aber bei der Technik egal, aus welcher Richtung der Wind weht. Der Rotor dreht sich nämlich horizontal.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Nürtingen