Anzeige

Nürtingen

Menschen mit und ohne Behinderung spielen gemeinsam Fußball

14.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Auszubildenden der Maschinenfabrik Heller haben das 15. integrative Fußballturnier auf dem Sportgelände Neckarau in Nürtingen organisiert. Auf dem Fußballplatz spielten Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen. Insgesamt sechs Mannschaften boten den Zuschauern ein spannendes Turnier. Im Finale setzte sich das Team „BKK Voralb“ mit 3:1 Toren gegen das Team „Deutschland“ durch. Das Resümee der Verantwortlichen fiel durchweg positiv aus. Besonders großen Spieleifer zeigten die Auszubildenden, die gemeinsam mit den gehandicapten Mitspielern für spannende Spielverläufe sorgten. In diesem Jahr waren wieder die Behinderten-Förderung-Linsenhofen, die Werkstätten Esslingen-Kirchheim (WEK), die Lebenshilfe Kirchheim-Teck und die Bodelschwingh-Schule am Start. Die Siegerehrung wurde vom stellvertretenden Bürgermeister Hermann Quast, Heller-Ausbildungsmeister Uwe Bentler und Klaus Winkler, dem Vorsitzenden der Heller-Geschäftsführung, durchgeführt. Die Medaillen und Pokale stiftete der Bürgertreff Nürtingen, der durch Sven Singler vertreten war. Die Heller-Auszubildenden freuen sich schon auf das HAI-Fußballturnier im nächsten Jahr. pm

Anzeige

Nürtingen