Nürtingen

Mensch und Natur sind eins

20.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Philosophischen Café ging es um die ökologische Frage

NÜRTINGEN (os). „Es gibt kein richtiges Leben im falschen.“ Um diese Sentenz des Sozialphilosophen Theodor W. Adorno kreiste zunächst das Gespräch am vergangenen Sonntag beim dritten Nürtinger Philosophischen Café in der Alten Seegrasspinnerei. Motiviert war dieser Austausch durch die Ausgangsfrage: „Welche Gedanken und Gefühle haben wir, wenn wir etwas ökologisch Bedenkliches tun wie übermäßig viel Fleisch konsumieren oder mit dem Flugzeug verreisen?“

Grundtenor der Antworten war, dass es in einer Gesellschaft, in der das Gewinnstreben an erster Stelle stehe, schwierig sei, ökologisch verantwortlich zu handeln. Auch Sven Simon, der Mitbegründer des „Forums zukunftsfähiges NT“ und geladener Experte an diesem Morgen, sah es pragmatisch: Das Leben sei ein Kompromiss, perfekt könne man nicht sein, dennoch sollte man in allen Bereichen nach seinen Möglichkeiten etwas tun.

Sinnvolle Stoffkreisläufe entwickeln

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen