Nürtingen

Medizinische Fachangestellte spendeten

28.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Berufsschulabschlussfeier der medizinischen Fachangestellten an der Fritz-Ruoff-Schule in Nürtingen überreichten die Klassensprecherinnen eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Arbeitskreis Leben (AKL) Nürtingen, vertreten durch Diplom-Pädagogin Gabriele Alberth (Vierte von links). Der Religionslehrer und Schulseelsorger Dieter Honecker (links) hatte mit einer Klasse ein Projekt mit dem AKL durchgeführt. Die Schülerinnen wurden dadurch mit den vielseitigen Problemen von psychisch kranken Menschen und deren Angehörigen konfrontiert und konnten sich so von der wichtigen Arbeit des AKL überzeugen. So war es ihnen ein Anliegen, die Arbeit des Arbeitskreises Leben ein wenig zu unterstützen. Der AKL ist für Menschen da, die in kritischen Lebenssituationen nach Hilfe suchen. pm

Nürtingen