Anzeige

Nürtingen

Maschine soll den Menschen unterstützen

05.07.2018, Von Caroline Stiefvater — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Podiumsdiskussion am MPG über künstliche Intelligenz fand regen Anklang

Mit dem Podiumsgespräch über das Verhältnis von Mensch und Maschine und die Rolle der Schule im Zeitalter rasanter technischer Entwicklungen stieß die SMV des Max-Planck-Gymnasiums auf breites Interesse. Belege dafür waren rund 100 interessierte Zuhörer und die rege Diskussion im Anschluss an das Gespräch, das von Lehrer Eberhard Knoll moderiert wurde.

Diskutierten über künstliche Intelligenz (von links): Marco Wehr, Patrick Klinger, Eberhard Knoll, Matthias Kunle, Jonas Reichmann und Ronny Bether.

NÜRTINGEN. Eine multiperspektivische Diskussion boten am Dienstagabend die Gäste in der Mensa des Max-Planck-Gymnasiums: Dr. Marco Wehr, Berufstänzer sowie Physiker und Philosoph, schreibt derzeit ein Buch über die Beziehung von Gehirn und Computer und entzauberte am MPG zuerst den Begriff des Algorithmus, indem er ihn mit einem Backrezept gleichsetzte, um dann Horrorspekulationen eines Gehirn-Uploads nach dem Tod zu relativieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen