Anzeige

Nürtingen

Lkw-Verbot kurzfristig nicht möglich

30.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat befasste sich eingehend mit der Ortsdurchfahrt – Stellungnahme des Verkehrsministeriums – Blutspender geehrt

In der Ortschaftsratssitzung wurden mit Karl Schnizler und Thomas Pfeiffer zwei Blutspender für zehn- und 25-maliges Blutspenden geehrt. Obwohl 66 Prozent aller Menschen irgendwann in ihrem Leben einmal Blut brauchen, sind nur rund 2,5 Prozent aller Bundesbürger bereit Blut zu spenden, berichtete Ortsvorsteherin Marietta Weil.

NT-REUDERN (pm). Sie bedankte sich für die Vorbildfunktion der Blutspender und hofft, dass dieses Engagement für das Leben auch bei anderen Bürgern Schule macht.

Von der Sanierung der Ortsdurchfahrt Reudern berichtete sie, dass sich die Arbeiten der ersten Kolonne bis Weihnachten in Richtung Nürtingen bis zur Bushaltestelle verlagern werden. Die zweite Kolonne am Ortsausgang Richtung Kirchheim wird nach Abschluss der Kanalsanierungsarbeiten die Gehwege bis zur Einmündung „Im Sterrich“ und „Schillerstraße“ herstellen. Aufgrund der guten Witterungsverhältnisse sei die Baustelle im Zeitplan.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Nürtingen