Nürtingen

Lehmfarbener Belag statt Pflaster

20.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Zuge der Sanierung des Denkendorfer Weges in Oberensingen wurde zur Verwunderung vieler Bürger Mitte September das erst wenige Jahre alte Pflaster am Fußgängerüberweg bei den Aichterrassen durch einen lehmfarbenen Asphaltbelag ausgetauscht. Das Pflaster sei schadhaft gewesen, ist von der Stadt zu hören. Anfang November, in den Herbstferien, wurde derselbe Belag auch an den bisher gepflasterten Fußgängerüberwegen in der Alleenstraße aufgebracht. Laut Tiefbauamt leiden an den stark befahrenen Straßen die Pflasterbeläge sehr und bekommen bald irreparable Flickstellen. Um die Fußgängerüberwege dennoch gestalterisch von der Umgebung abzusetzen, wird seit einigen Jahren in vielen Städten farbiger Asphalt verwendet. Im Gegensatz zu den ebenfalls für Kontrast sorgenden Pflasterbelägen, ist der farbige Asphalt genauso haltbar wie der normale graue Asphalt nebenan. Darum entschied der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss zu Beginn des Jahres, das Verfahren einmal in Nürtingen auszuprobieren. bg/Foto: Jüptner

Nürtingen