Anzeige

Nürtingen

Landrat Eininger legte bei Wiederwahl zu

18.07.2008, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für eine zweite Amtsperiode des 52-Jährigen sprachen sich gestern 83 Kreistagsmitglieder aus

Der alte ist der neue Landrat: Gestern Nachmittag bestätigte der Esslinger Kreistag Heinz Eininger, der als einziger Bewerber zur Wahl antrat, in seinem Amt. Mit dem Ergebnis kann er hoch zufrieden sein: Von den 100 Kreistagsmitgliedern stimmten in geheimer Wahl 83 mit Ja, neun votierten mit Nein, acht hatten entschuldigt gefehlt. Bei seiner ersten Wahl in das Amt konnte Eininger vor acht Jahren nur 69 Stimmen für sich verbuchen. So dankte er auch „für das Vertrauen und das gute Zeugnis“, das ihm mit diesem Ergebnis ausgestellt worden sei und das für ihn Ansporn sei, sich weiter engagiert für die Belange des Kreises einzusetzen.

Vor dem Wahlgang hatte Eininger das Wort. Vorstellen musste sich der gelernte Jurist und Finanzexperte nicht mehr, ist der gebürtige Großbettlinger, der heute seinen 52. Geburtstag feiert, doch hinlänglich bekannt. So umriss er in seiner Ansprache die Eckpunkte der Kreispolitik, die ihm wichtig waren und in denen er die Themen der Zukunft sieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Nürtingen