Anzeige

Nürtingen

Landkreis will beim ÖPNV mehr Mitsprache

11.03.2005, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Gesprächen mit dem Land sowie der Stadt und dem Regionalverband Stuttgart will Landrat Eininger Kosteneindämmung erreichen

NÜRTINGEN. Weniger für den öffentlichen Nahverkehr bezahlen und gleichzeitig mehr Mitgestaltungsmöglichkeiten bei der Verwendung der ÖPNV-Mittel haben will der Landkreis Esslingen. Diese Marschroute wollen Landrat Eininger und seine Landratskollegen der anderen Landkreise im Verbandsgebiet der Region Stuttgart in den nächsten Wochen verfolgen. Dazu stehen Ende März und im April mehrere Gespräche aus, die von den Landräten mit Vertretern der Region, der Stadt Stuttgart und des baden-württembergischen Umwelt- und Verkehrsministeriums geführt werden.

Für Landrat Eininger steht fest: „Der ÖPNV ist neben den Sozialausgaben der größte Kostenblock in unserem Haushalt, den einzudämmen in diesem Jahr zwingend angegangen werden muss.“ Wenn die Finanzierung nicht anders aufgeteilt werde, sei der ÖPNV in seiner jetzigen Form von keinem Landkreis mehr zu bezahlen, betonte der Esslinger Landrat in der gestrigen Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen