Anzeige

Nürtingen

Landkreis bislang glimpflich durch die Krise

17.07.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jahresrechnung 2009 und Zwischenbilanz 2010 vorgelegt – 20 Prozent Steuerkraftverlust bei Kommunen wird auch Kreis treffen

Der Kreisetat 2009 ging noch mit dem Etatansatz auf und auch für dieses Jahr hofft Landrat Heinz Eininger auf eine Punktlandung ohne Deckungslücke. Für den Etat des kommenden Jahres prognostiziert er jedoch einen Fehlbetrag von 37 Millionen Euro, sollte der Kreistag nicht mit einer höheren Kreisumlage gegensteuern.

Die Jahresrechnung für 2009 weist eine schwarze Null auf, wie Eininger am Donnerstagnachmittag dem Verwaltungs- und Finanzausschuss des Kreistags mitteilte. Die Hochrechnung zur Mitte dieses Jahres ergibt bis zum Jahresende noch einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro, doch Eininger ist zuversichtlich, dass noch Verbesserungen erzielt werden können. „Bei Hartz IV hat sich in den letzten Wochen einiges getan“, wies der Landrat auf die etwas anziehende Konjunktur hin, was dem Kreis sinkende Ausgaben bei den Hilfen zum Lebensunterhalt beschert. Deshalb könnte auch das aktuelle Haushaltsjahr noch mit einem blauen Auge und ohne den Griff in die Rücklagen überstanden werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Nürtingen