Anzeige

Nürtingen

Land fördert Neubau der Garp

21.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wirtschaftsministerium gibt 2,3 Millionen für Bildungszentrum

NÜRTINGEN (rik). Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium fördert den Neubau des Garp-Bildungszentrums in Nürtingen auf dem Lerchenberg mit 2,3 Millionen Euro. Dies teilte das Ministerium gestern mit.

Wie berichtet, plant das Bildungsinstitut der IHK Region Stuttgart auf dem Gelände zwischen Hölderlin-Gymnasium und Rudolf-Steiner-Schule einen Neubau als Ersatz für ihr in die Jahre gekommenes Gebäude in der Wendlinger Straße in Oberensingen. Es wurde ein Realisierungswettbewerb ausgeschrieben, aus dem das Büro Riehle + Assoziierte aus Stuttgart und Reutlingen als Sieger hervorging. Der Entwurf sieht ein einstöckiges Flachdachgebäude mit Dachbegrünung und begrüntem Innenhof vor. Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz begründet die Förderung des Landes: „Mit dem Neubau wird die Bildungsstätte nicht nur energetisch und brandschutztechnisch auf den neuesten Stand gebracht, sondern vor allem auch technisch. Damit ist auch künftig eine Aus-, Fort- und Weiterbildung sichergestellt, die den neuesten technischen Anforderungen entspricht. Mit der Förderung tragen wir dazu bei, den Fach- und Führungskräftenachwuchs der mittelständischen Wirtschaft in Baden-Württemberg zu sichern.“

Insgesamt sind für den Bau laut Ministerium Kosten von acht Millionen Euro veranschlagt. 2,3 Millionen trage das Land, der Bund steure 3,6 Millionen Euro bei. Den Rest trage die Garp.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Anzeige

Nürtingen