Anzeige

Nürtingen

Kunzmann jetzt an der Spitze

16.01.2010, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuer Stadtbeauftragter der Nürtinger Malteser

Diesmal war es mehr als einer der all-jährlichen Neujahrsempfänge. Für die Malteser, die am Donnerstag ins Ge- meindehaus St. Johannes eingeladen hatten, bedeutete es gleichzeitig ei- nen Wechsel an der Spitze. Thaddäus Kunzmann übernahm von Dr. Jochen Herkommer das Amt des Stadtbeauftragten.

NÜRTINGEN. Wer die Zahlen kennt, konnte sich nicht wundern über den guten Besuch des Empfangs. Die Nürtinger Gruppierung des Malteser Hilfsdienstes zählt 150 aktive Mitglieder im Haupt- und Ehrenamt, darunter sechs Notärzte, sowie rund 2000 Förderer, denen es ein Anliegen ist, die Arbeit der Malteser zu unterstützen. Dr. Herkommer, der viereinhalb Jahre an der Spitze der Gruppierung stand, begründete seinen Wechsel vom Stadtbeauftragten mit der damit verbundenen Überhandnahme der Aufgaben. Er sieht seine Zukunft bei den Maltesern mehr im ärztlichen Bereich und in der Ausbildung des Nachwuchses. Besonders begrüßte er zu dem Abend, neben den Rednern, den früheren Bundestagsabgeordneten Elmar Müller, Pfarrer Martin Schwer sowie Vertreter von Gemeinderat, DRK, Feuerwehr und DLRG.

„Ich werde es an Anstrengungen nicht fehlen lassen“

Thaddäus Kunzmann, Malteser Nürtingen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen