Nürtingen

Kultur-Laden als Pionierprojekt

27.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerstiftung will Impulse zur Altstadtbelebung geben

NÜRTINGEN (pm). Mit einem Kultur-Laden während der Adventszeit startet die Bürgerstiftung Nürtingen und Umgebung ein neues Projekt. Die Stiftung will damit Impulse geben, leer stehende Läden in der Altstadt mit Leben zu füllen und Möglichkeiten zur Zwischennutzung zu finden, die allen zugutekommen, heißt es in einer Pressemitteilung dazu.

Als Pioniere dabei sind Hans-Martin Gairing, Inhaber der Lampertstraße 1, und die Freie Kunstakademie Nürtingen. Die Studierenden des Fachbereichs Keramik verlegen vom 28. November bis 17. Dezember jeweils donnerstags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr ihre Arbeitsplätze von der Akademie in die Lampertstraße 1. Schaufenstergucker und Besucher sind eingeladen, den Entstehungsprozess keramischer Arbeiten zu verfolgen. Die Kunststudentinnen beantworten dabei auch gerne Fragen zu ihrer Arbeit und ihrem Studium. Wer auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk ist, kann im Kultur-Laden eines der keramischen Unikate erstehen.

Kinder können selbst ein ganz individuelles Weihnachtsgeschenk fertigen. Am Samstag, 5. Dezember, zwischen 10 und 13 Uhr bieten die Studentinnen Constanze Abröll und Antje Gerhardy für Kinder den Kurs „Weihnachtshampel und flatterndes Engelchen“ an. Anmeldung bis 3. Dezember unter Telefon (0 70 22) 5 33 00 oder info@fkbw.de.

Nürtingen

Der Skatepark ist jetzt eine Baustelle

Die Nürtinger Anlage zwischen Freibad und Hallenbad hat keine Miniramp mehr – Zwei andere Teile werden ersetzt

Die Anlage ist kaum wiederzuerkennen. Noch im Dezember wurde die bei Skateboardern beliebte Minirampe hinter dem Nürtinger Hallenbad befahren,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen