Anzeige

Nürtingen

Kreisverwaltung will Kommunen entlasten

07.10.2011, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landrat Eininger brachte Etatentwurf für 2012 nach neuem Haushaltsrecht ein – Kreisumlage um 0,5 Prozent niedriger geplant

Premiere für das Landratsamt: Erstmals legte Landrat Heinz Eininger gestern Nachmittag einen Etatentwurf in Form des Neuen Kommunalen Haushaltsrechts im Kreistag vor. Die Kreisumlage soll um 0,5 Prozentpunkte auf einen Hebesatz von 38,6 Prozent sinken.

Mit dem sogenannten doppischen Haushaltsrecht betrat die Kreiskämmerei Neuland. Deshalb galt der Dank des Landrats diesmal besonders allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dafür, sich durchgekämpft zu haben.

Eininger sprach die Verunsicherung in der Bevölkerung an, obwohl die wirtschaftlichen Daten mit Wachstumsprognosen und vollen Auftragsbüchern positiv seien. Allerdings gebe es große Unsicherheiten in Anbetracht der Krise von hoch verschuldeten Eurostaaten und der Stabilität des Euros. Für den Landkreis stellte Eininger dagegen noch optimistischere wirtschaftliche Eckdaten fest als im Land: „Während die Steuerkraftsumme landesweit um 3,8 Prozent wuchs, sind es bei uns fast acht Prozent.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Nürtingen