Nürtingen

Kreisverkehr Carl-Benz-Straße: Ausbesserungsarbeiten am Provisorium

30.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einer Art Asphaltsäge rückten vergangene Woche die Straßenbauer an und verpassten dem Kreisverkehr eine neue Rundung. Der Neubau des Kreisverkehrs lässt aber weiterhin auf sich warten. Die aktuellen Arbeiten am Kreisverkehr betrafen die Mittelinsel. „Dort befanden sich Gummielemente zur Begrenzung des Kreisverkehrs, die regelmäßig von Lastwagen überfahren und beschädigt wurden (hauptsächlich in dem Fahrbereich aus Richtung Gewerbegebiet in Richtung Enzenhardt)“, so Clint Metzger von der Pressestelle der Stadt Nürtingen. Die Gummielemente haben dem Druck der schweren Lastwagen nicht standgehalten und wurden laufend beschädigt. Um die Teile nicht permanent austauschen zu müssen, entschloss sich das Tiefbauamt, diese Elemente zu entfernen und den Kreisel einzuebnen. In Abstimmung mit Polizei und Ordnungsamt werden in den nächsten Wochen noch entsprechende Schilder am Kreisel aufgestellt. Wann der Kreisverkehr endgültig ausgebaut und vergrößert wird, steht noch nicht fest. Das hängt letztlich auch von der finanziellen Lage der Stadt Nürtingen ab. Aber Provisorien – das hat sich immer wieder in der Vergangenheit gezeigt – halten ja bekanntlich am längsten. ali/Foto: Holzwarth

Nürtingen