Nürtingen

Krankenpflegeverein auf neuem Weg

22.05.2015, Von Günter Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Finanzieller Vorteil für Mitglieder bei Nachbarschaftshilfe

NT-OBERENSINGEN. Eine neue Form der Hilfe für Bedürftige und Kranke hat sich der Krankenpflegeverein Oberensingen-Hardt in der Hauptversammlung im ökumenischen Gemeindehaus K2O gegeben. Im Jahr 1929 vom langjährigen Stadtrat und Altkommunisten Ludwig Knauss zusammen mit Karl Feldmaier und Stadtpfarrer Paulus gegründet, firmiert der Verein seit einem Jahr nun unter der Bezeichnung Diakonieverein Oberensingen-Hardt. Er ist damit Förderverein der Nürtinger Diakoniestation und nimmt deren Dienste in Anspruch, seit es für die beiden Ortschaften keine eigene Gemeindeschwester mehr gibt.

Freiwilliger jährlicher Zuschuss

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 16%
des Artikels.

Es fehlen 84%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen