Anzeige

Nürtingen

Kostenexplosion am Nürtinger Wörth

28.02.2008, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sowohl der B313-Ausbau als auch die Bahnbrücke werden massiv teurer

NÜRTINGEN. Nicht allein für Autofahrer hatte der Vor-Ort-Termin des Nürtinger Gemeinderats am Dienstagabend (wir berichteten) schlechte Nachrichten parat, sondern auch für den Steuerzahler: Nicht nur der Zeitplan der Bauarbeiten wurde dort überschritten, sondern auch die Kostenvoranschläge.

Dass bei der B313 mittlerweile mehr Arbeitstage für das Unvorhergesehene als für das Erwartete anfielen (gestern stand es 82 zu 78), wirkt sich natürlich auch auf die Kosten aus. Frank Engelhart, der zuständige Bauleiter des Regierungspräsidiums, schätzt, dass die reinen Baukosten von erwarteten 1,8 auf vermutlich 2,5 Millionen Euro steigen werden, wie er vor den Stadträten erklärte.

Doch das war nicht die einzige Kröte, die der Steuerzahler zu schlucken haben wird: Die neue Eisenbahnbrücke war mal mit 1,9 Millionen Euro veranschlagt, mittlerweile ist man dort bei fünf Millionen angelangt, merkte Peter Seyfried vom Tiefbauamt der Stadt Nürtingen so nebenbei zur allgemeinen Verblüffung an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Nürtingen