Anzeige

Nürtingen

Klimaschutz ist viele Opfer wert

29.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Energiespezialist Professor Ortwin Renn sprach auf Einladung der CDU über die Chancen und Risiken der Energiewende

NÜRTINGEN (pm). Der CDU-Stadtverband Nürtingen hatte in die Kreuzkirche zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Professor Dr. Ortwin Renn geladen. Renn ist Direktor des zur Universität Stuttgart gehörenden Interdisziplinären Forschungsschwerpunkts Risiko und Nachhaltige Technikentwicklung am Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung ZIRN und Prodekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Stuttgart.

In seiner Forschung beschäftigt sich Renn mit der Risikoforschung, hierbei mit dem Schwerpunkt der Erforschung des gesellschaftlichen und psychologischen Umgangs mit technischen Risiken und Umweltgefahren. Zudem leitet Professor Renn den Nachhaltigkeitsbeirat des Landes Baden-Württemberg.

Thaddäus Kunzmann (MdL) begrüßte die Zuhörer mit dem Eingeständnis, dass er bis zu den Ereignissen in Fukushima eine andere Bewertung der Kernenergie hatte als heute. Da jedoch die Wende hin zu regenerativen Energien mit Einschnitten in die Natur verbunden ist, stellen sich viele weitere Fragen. Kunzmann übergab zur Beantwortung dieser Fragen das Wort an Renn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Nürtingen