Nürtingen

Kirchen sollen erhalten bleiben

20.10.2015, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei Jahre nach Gründung der Zwei-Kirchen-Stiftung ziehen die Mitglieder eine Zwischenbilanz

2012 gründeten die Kirchengemeinden in Oberensingen und Hardt die Zwei-Kirchen-Stiftung. Der Schritt hat sich bereits bezahlt gemacht.

Die Mitglieder freuen sich über den Erfolg der Stiftungsaktion: (von links) Pfarrerin Sylvia Unzeitig, Erhard und Ilse Baier, Peter Becht, Dora Schultheiß, Elisabeth Kohler und Julia Huß.    Foto: ge

NT-OBERENSINGEN/HARDT. Eine Fotovoltaikanlage auf dem Hardter Kirchendach, ein Preis beim Württembergischen Fundraisingwettbewerb, zahlreiche Kulturveranstaltungen und ein Stiftungskapital von aktuell 143 513 Euro – das ist die stattliche Zwischenbilanz der im Jahr 2012 gegründeten Zwei-Kirchen-Stiftung von Oberensingen und Hardt.

Die evangelischen Kirchengemeinden der beiden Nürtinger Ortsteile hatten bereits im Jahr 2010 die Gründung der Zwei-Kirchen-Stiftung zum Erhalt der Kirchengebäude beschlossen. „Wir leben in einer Zeit, in der Kirchen verkauft werden“, sagt Anja Müller, die Vorsitzende des Kirchengemeinderats Oberensingen-Hardt. Das habe man für die Hardter Friedenskirche und die evangelische Kirche von Oberensingen unbedingt verhindern wollen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 45%
des Artikels.

Es fehlen 55%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen