Anzeige

Nürtingen

Kirche hatte zum Sommerfest geladen

22.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Sommerfest der evangelischen Kirchengemeinde Raidwangen am Sonntag stand ganz im Zeichen von König Fußball. Den Anpfiff bildete der von Pfarrerin Christina Hirt aus Grötzingen gestaltete Familiengottesdienst. Das Finale markierte am Abend das live übertragene WM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Mexiko. Die Niederlage der deutschen Mannschaft sorgte für zwar enttäuschte Gesichter. Die Rechnung ging aber insofern trotzdem auf, als große und kleine Gemeindeglieder in großer Zahl in die Talstraße gekommen waren und sich vor dem Public Viewing ausgiebig über Gott und die Welt austauschen konnten. Für die Jüngsten hatten die Jugendmitarbeiter eine Spielstraße mit Feuerwehrschlauch-Spritzen, Bobbycar-Fahren oder Basteln aufgebaut. Vor dem Auftritt des Kasperles bescherte der Luftballonstart den Besuchern einige zauberhafte Momente (Bild). Im Jahr zuvor waren die Postkarten von 14 abgeschickten Ballons in das Pfarramt zurückgeschickt worden. Den weitesten Weg hatte der Luftballon von Jakob Löffler aus Altdorf zurückgelegt. Der Ballon des neunjährigen Jungen war bis nach Rennertshofen in Bayern, ein Wegstück von etwa 176 Kilometern, geflogen. pm

Nürtingen