Nürtingen

Kinder feierten klangvoll das Jubiläum der Bürgertreffserenade

08.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

25 Jahre ist es nun her, dass Hannes Wezel, der damalige Leiter des Nürtinger Bürgertreffs, die Bürgertreffserenade ins Leben rief. Er hatte die Idee, dass die Nürtinger Einrichtung und die Musik- und Jugendkunstschule ein gemeinsames Konzert veranstalten könnten. Dass sich hieraus sofort eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe bildete, war damals noch nicht abzusehen. Beim Jubiläumskonzert am Mittwoch in der Glashalle des Rathauses sangen die Kinder, die damals schon dabei waren, als Erwachsene wieder mit. Die Musik- und Jugendkunstschule kann mit zahlreichen Ensembles aufwarten, von denen einige am Mittwoch zu hören waren. So spielte neben dem Schlagzeug-Ensemble auch das Streicher-Ensemble Titel wie „Riders on the Storm“. Geleitet wurden die Streicher von Klaus Marquardt. Für kräftigen Tumult, gefolgt von Gesang, sorgten die Kinder des Kinderchors, unterstützt von den Kindern des Braikeschulchors. „Yeschderday“, die schwäbische Übersetzung des Beatles-Klassikers, sorgte für Erheiterung bei den rund 250 Zuhörern. The Vocal Adventure sorgte für Nostalgie-Stimmung bei Hits wie „Mann im Mond“ von den Prinzen. Über 100 Akteure tummelten sich auf den mehreren Bühnen-Ebenen. Zum Jubiläum war auch das Jugendblasorchester der Stadtkapelle Nürtingen unter Leitung von Herward Heidinger eingeladen. Lieder wie „All about the Bass“ oder den Hit „Heal the World“ von Michael Jackson erwartet man nicht unbedingt von solch einer Kapelle zu hören – ein Schmaus für die Ohren. Die Musiker ließen es sich nicht nehmen, für ein gemeinsames Finale zusammen aufzutreten. Mit tatkräftiger Unterstützung der klatschenden Besucher fand die Serenade mit „Wir sind Kinder einer Welt“ ihren Höhepunkt.   jüp

Nürtingen