Anzeige

Nürtingen

„Kinder bringen Leben in die Stadt“

24.09.2011, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gestern Nachmittag gingen die Aktionen zum Weltkindertag im Nürtinger Kreuzkirchpark zu Ende

Rund 500 Mädchen und Buben nahmen für eine Woche lang den Nürtinger Kreuzkirchpark in Beschlag. Auf das, was in diesen fünf Tagen an Kreativem entstand, sind sie sichtlich stolz. Völlig zu Recht, wie gestern Nachmittag beim Abschluss der Weltkindertage deutlich wurde.

NÜRTINGEN. Laut Pit Lohse vom Freien Kinderhaus waren in dieser Woche rund 500 Kinder unter dem Motto „Kinder haben was zu sagen“ mit von der Partie. Täglich tobten zwischen 80 und 100 Kinder, hauptsächlich aus der Innenstadt, zwischen Kreuzkirche und Stadthalle. Auch Klassen der Mörike- beziehungsweise Theodor-Eisenlohr-Schule machten mit. Als absoluter Renner entpuppte sich dabei die Wasserwerkstatt, an der sich gestern auch Bürgermeisterin Claudia Grau versuchte.

„Wir müssen viel mehr für Kinder in der Innenstadt tun“

Claudia Grau, Bürgermeisterin

Und die war ganz begeistert von alledem, was sie da auf ihrem Rundgang sah. Und daraus möchte sie auch politische Konsequenzen ziehen: „Was hier los ist, zeigt, dass wir viel mehr für Kinder in der Innenstadt tun müssen.“ Alle seien mit Begeisterung bei der Sache, und so etwas gehöre einfach gefördert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Nürtingen