Anzeige

Nürtingen

Kfz-Innung für Abwrackprämie

22.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Innungssprecher Russ: Für Umwelt und Arbeitsplatzsicherung

(pm) Rund 114 000 Pkw sind im Kreis Esslingen älter als zehn Jahre. Vor allem die Diesel ohne Partikelfilter werden zum Teil als echte Schadstoffschleudern kritisch gesehen. „Auswechseln statt Nachrüsten“ heißt jetzt bei der Kraftfahrzeug-Innung die Devise. Sie begrüßt die Ankündigung der Landesregierung, eine Abwrackprämie für alte Autos einzuführen.

„Die Prämie sollte mindestens für Autos gelten, die älter als zehn Jahre sind“, meint Hansjörg Russ, Pressesprecher der Kraftfahrzeug-Innung Nürtingen-Kirchheim. „Die meisten fahren diese alten Autos ja nicht deswegen, weil sie gerne alte Autos fahren, sondern weil sie sich keine neuen leisten können.’’ Was auch für kleine Firmen gelte: „Denen wäre mit einem Zuschuss auch geholfen.“

Die alten Autos sind ein Problem, weil sie nicht mehr den Umweltstandards entsprechen: Ihr Schadstoffausstoß und ihr Benzinverbrauch liegt höher als bei neuen Modellen. „Wenn die Politik es ernst damit meint, dass der Verkehr seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten muss, dann kann sie das nicht auf den Schultern der Bürgerinnen und Bürger und der Firmen abladen“, sagt Hansjörg Russ. Bis jetzt gab es aber nur ein Nachrüstprogramm für Partikelfilter, das die Kosten nicht deckte und nur schleppend lief und sogar über eine Strafsteuer noch die Staatskasse füllte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Nürtingen