Anzeige

Nürtingen

Kein Autokorso am Bahnhof

26.06.2018, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei Siegen der deutschen Elf wird die Bahnhofstraße gesperrt

Am Samstag wurde die Bahnhofstraße für den Autoverkehr dichtgemacht. Foto: jüp

NÜRTINGEN. Fans der deutschen Nationalmannschaft staunten nicht schlecht, als sie am Samstagabend den knappen Sieg gegen Schweden mit einem Autokorso in Nürtingen feiern wollten. Die Polizei hatte kurz nach dem Schlusspfiff die Bahnhofstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Schon bei den vergangenen großen Fußball-Turnieren war die Bahnhofstraße ein beliebter Ort um Siege der Nationalelf mit einer hupenden Autokolone in Schwarz, Rot, Gold zu feiern. Dass das dieses Mal von Seiten der Polizei unterbunden wurde, stieß bei vielen Fußballfans, die dennoch zur Bahnhofstraße gekommen waren, auf Unverständnis.

Laut Polizei wollte man mit der Absperrung die feiernden Fußgänger schützen, die sich nach einem Sieg der deutschen Elf auf der Bahnhofstraße versammeln. „Man stelle sich nur mal vor, dass jemand einen Schwächeanfall am Steuer bekommt und in die Menschenmenge fährt“, so Polizeisprecher Frank Natterer vom Polizeipräsidium Reutlingen: „Das ist höchst gefährlich.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Anzeige

Nürtingen