Anzeige

Nürtingen

Kanalsanierung in Hardt wird teuer

27.10.2011, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sanierungskonzept zieht sich über mehrere Jahre hin

NT-HARDT. Im Nürtinger Stadtteil Hardt sind in den nächsten jahren umfassende Kanalsanierungen notwendig. Rund zwei Millionen Euro muss die Stadt in das 8,4 Kilometer lange Kanalnetz investieren.

Diplomingenieur Walter vom gleichnamigen Büro stellte am Dienstag im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss die Ergebnisse der Kanaluntersuchungen, die mittels Kamera erfolgten, das Sanierungskonzept und die Sanierungskosten vor. Die Schadensklassifizierung erfolgt in Schadensklassen von null bis fünf. Null weist die größten Schäden auf. Knapp 50 Prozent der Kanäle in Hardt wurden in die Schadensklassen eins bis drei eingestuft. Der Rest ist mit vier und fünf klassifiziert. Die häufigsten Schäden sind Risse in den Rohren, undichte Muffen, Wurzeleinwüchse und Korrosion. Kann das Wasser nicht abfließen, kommt es zu Überflutungen wie vor einigen Jahren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Nürtingen