Anzeige

Nürtingen

Kampf gegen das Rasenmäher-Prinzip

21.01.2010, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Kultur-, Schul- und Sozialausschuss regt sich Widerstand gegen pauschale Kürzungen von Zuschüssen für Kultureinrichtungen

Bei der Verabschiedung des Nürtinger Haushalts im Februar sollen die Sachkosten pauschal um zehn Prozent gesenkt werden. Dass die Stadtkämmerei Zuschüsse für kulturelle Einrichtungen nun aber bereits vor einem etwaigen Gemeinderatsbeschluss kürzt, stößt manchem Stadtrat sauer auf.

NÜRTINGEN. Die Hölderlinstadt auf allen Kanälen. Mit umfassenden und teils saftigen Gebührenerhöhungen im Zuge der Wirtschaftskrise schaffte es Nürtingen bis in die Programme der öffentlich-rechtlichen Sender. Das kommunale Sparprogramm ist der Wirtschaftskrise und den damit einhergehenden Steuereinbrüchen geschuldet.

Die Einnahmen zu erhöhen ist das eine – die Ausgaben zu senken das andere. Zwischen den Fraktionen des Gemeinderats gebe es eine Absprache, derzufolge die Sachkosten pauschal um zehn Prozent gesenkt werden sollen, so Bürgermeister Rolf Siebert in der ersten Sitzung des Kultur-, Schul- und Sozialausschusses in diesem Jahr am Dienstag.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen

Warum nicht gleich so?

Nürtingen kann es also doch noch mit der Bürgerbeteiligung. Es war schön zu sehen, wie konstruktiv und kreativ die zufällig ausgewählten Bürger Ideen für eine Bebauung an der Neckarstraße gesammelt haben. Möglich wurde dies unter anderem durch die sehr anschauliche Präsentation des im…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen