Anzeige

Nürtingen

„Jugend auf Bau“ steht vor dem Aus

17.11.2011, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach sechs Jahren zieht sich das Job-Center aus der Finanzierung für das Projekt zur Qualifizierung arbeitsloser Jugendlicher zurück

Das Projekt „Jugend auf Bau“ steht vor dem Aus. Der Qualifizierungsmaßnahme in der Jugendwerkstatt des Nürtinger Trägervereins Freies Kinderhaus ist das Nürtinger Job-Center als Co-Finanzierer weggebrochen. In den letzten sechs Jahren wurden dort schwer vermittelbare Jugendliche mit praktischen Arbeiten qualifiziert und gleichzeitig sozialpädagogisch begleitet.

NÜRTINGEN. Der Nürtinger Kreisrat Peter Rauscher (Linke) hatte in seiner Haushaltsrede auf die prekäre Situation der Jugendwerkstatt innerhalb des Trägevereins Freies Kinderhaus hingewiesen. Julia Rieger und Pit Lohse von dessen Geschäftsführung bestätigen: „Wir mussten fünf Mitarbeitern der Jugendwerkstatt bereits kündigen.“ Rauscher wies auf Änderungen in den Sozialgesetzbüchern hin und befürchtet immense Auswirkungen auf die Existenzfähigkeit weiterer Arbeitshilfeprojekte im Landkreis.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Nürtingen