Anzeige

Nürtingen

Jetzt wird auch im Sommer gestreut

18.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein ungewöhnliches Szenario trug sich am gestrigen Vormittag auf dem Nürtinger Busbahnhof zu: Ein Lkw streute Salz, mitten im Sommer. Bettina Bernhard, Pressesprecherin der Stadt, erklärt das ungewöhnliche Vorgehen des Bauhofes. Bei Temperaturen von über 35 Grad, wie sie gestern erreicht wurden, wird die obere Schicht des Straßenbelages butterweich. Die Reifen der Busse bleiben kleben, Spritzer beschmutzen und verkratzen die Fahrzeuge. Da hörten die Verantwortlichen des Bauhofes von einer Methode aus den Niederlanden. Dabei wird einfach der Straßenbelag mit Salz abgestreut. Das Salz – von dem noch genügend vom Winter eingelagert ist – wirkt auf zweierlei Arten. Zum einen bindet es Wasser aus der Luft, was Verdunstungskälte erzeugt, zum anderen reflektiert das weiße Salz die Sonne besser als der schwarze Teer. Vor zwei Wochen wurde die Methode erstmals ausprobiert. Sie funktioniere wesentlich besser als das Abstreuen mit Split, das seither praktiziert wurde. Das Salz werde nur auf der Hauptfahrspur verteilt, außerdem seien die Mengen so gering, dass keine Umweltschäden zu befürchten seien, so Bettina Bernhard. Künftig wird der Nürtinger Bauhof auch im Sommer streuen. bg/Foto: Jugendagentur

Nürtingen