Anzeige

Nürtingen

Jetzt wird an der Uhr gedreht

28.10.2017, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was die Zeitumstellung mit uns macht und warum sie keiner abschafft

Heute Nacht findet wieder die allseits unbeliebte Zeitumstellung mit all ihren Folgen statt. Sie markiert das endgültige Ende des Sommers, wenn es abends eine Stunde früher dunkel wird. Die Zeitumstellung schlägt vielen Menschen aufs Gemüt, aber das ist nicht der einzige Aspekt, der damit zusammenhängt.

Foto: Holzwarth

Die Geschichte der Zeitumstellungen ist lang: das erste Mal wurden die Uhren in Deutschland im Jahr 1916 umgestellt. Von 1919 bis 1939 gab es keine Zeitumstellung. In den Jahren darauf herrschte allgemein und auch in Fragen der Sommer- und Winterzeit völliges Chaos und nach 1945 je nach Zone eine andere Regelung. Zwischen 1950 und 1979 gab es in Deutschland keine Sommerzeit. Ab 1980 wurde sie wieder eingeführt und seitdem scheiden sich die Geister daran. Nun prüft die EU-Kommission ihre Abschaffung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 13%
des Artikels.

Es fehlen 87%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen