Nürtingen

Jeder Vierte machte Briefwahl

26.09.2017, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auszählung dauerte länger als vor vier Jahren – Rekord bei den Briefwählern

Am Wahlsonntag mussten die Menschen länger auf die Ergebnisse warten. „Wir haben etwa eine halbe Stunde länger benötigt als bei der Bundestagswahl 2013“, sagt Peter Keck, Pressesprecher des Landratsamts Esslingen. Er nennt zwei Gründe für die Verzögerungen: Die Wahlbeteiligung lag mit 81,28 Prozent im Wahlkreis Nürtingen und 80,30 Prozent im Wahlkreis Esslingen deutlich über der von vor vier Jahren. Damals waren im Wahlkreis Nürtingen 77,79 Prozent und im Wahlkreis Esslingen 77,68 Prozent der Wahlberechtigten zu den Urnen gegangen. Außerdem habe man aus Sicherheitsgründen eine zusätzliche „Korrekturschleife“ eingerichtet, sagt Keck. Aus Angst vor Hackerangriffen, wurden die Ergebnisse, die von den Gemeinden per Internet ans Landratsamt übertragen wurden telefonisch abgeglichen. Als erste Gemeinde meldete Owen am Sonntag um 19.28 Uhr sein Ergebnis ans Landratsamt, vor vier Jahren kam das erste Wahlergebnis um 19.19 Uhr. Schlusslicht war dieses Mal Nürtingen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 44%
des Artikels.

Es fehlen 56%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen