Nürtingen

Jede Menge Jobperspektiven beim Nürtinger TaleNT-Day

22.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für hunderte Jugendliche und Eltern war am Samstag beim fünften TaleNT-Day und dem vierten Bewerbertag der Firma Heller in den Räumen des Nürtinger Maschinenbauers eine tolle Möglichkeit, sich über viele Berufe zu informieren. Die sieben der Ausbildungsinitiative für Nürtingen angehörenden Firmen Heller Maschinenfabrik, Hofer Mechatronik, IST Metz, Kadia Produktion, Metabowerke, Nagel Maschinen- und Werkzeugfabrik und Riempp Industrieservice Elektrotechnik präsentierten den Besuchern wieder vielfältige Ausbildungsberufe. Erfahrene Ausbilder und junge Auszubildende gaben bereitwillig Auskünfte zu den Ausbildungsplätzen. Die Firma Heller nutzte ihren Heimvorteil und öffnete ihre gesamte Lehrwerkstatt. Dabei konnten sich auch Eltern im Rahmen des Besuchstages umschauen. „Wir haben heute unser komplettes Ausbilderteam und rund 100 Auszubildende aufgeboten“, berichtete der Leiter der technischen Berufsausbildung bei Heller, Michael Holl. „Für 2018 suchen wir gewerbliche Azubis und bieten technische Studiengänge an“, hofft der seit letztem Jahr für die gewerbliche Ausbildung bei Heller hauptverantwortliche Holl ab Juni 2017 auf Bewerbungen von Schulabgängern. Das Bemühen um gute Auszubildende wird bei allen sieben Unternehmen immer stärker. Nutznießer sind die Schüler. Der 15-jährige Lars Stammer aus Wendlingen informierte sich gemeinsam mit seinen Eltern über das Angebot. „Der TaleNT-Day haben mir heute viele Informationen gebracht, sehr interessant erscheint mir Mechatroniker“, lautete das Fazit des Schülers der Ludwig-Uhland-Schule Wendlingen. rf

Nürtingen