Anzeige

Nürtingen

Ist der Pfarrer eine aussterbende Spezies?

02.07.2008, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Angeregte und kontroverse Diskussion über die Zukunft der Kirche – Bedeutungsverlust festgestellt

NÜRTINGEN. Bei der im vergangenen Jahr abgehaltenen Synode der Westfälischen Landeskirche wurde das Bild einer Zukunft entworfen, das nicht weniger als ein Katastrophenszenario darstellt. Danach wird die Westfälische Landeskirche, die derzeit 2100 Pfarrer und Pfarrerinnen zählt, im Jahr 2030 nur noch 750 Pfarrer und Pfarrerinnen haben. Eine Pfarrarbeit, wie sie sich in Jahrhunderten entwickelt hat, wird dann nicht mehr möglich sein. Manche Fachleute sehen eine ähnliche Entwicklung auch für Württemberg voraus. Sie werde sich nur mit einer gewissen Zeitverzögerung einstellen.

Bei der am Montag in der Lutherkirche abgehaltenen Podiumsdiskussion ging es um eben diese Frage: die Zukunft der Kirche. Dass diese Zukunft bereits begonnen hat, kann nicht bezweifelt werden. Die Kirche nimmt weniger Geld ein und muss sparen. Möglich ist das nur durch eine Reduzierung von Pfarrstellen und Einrichtungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Nürtingen