Anzeige

Nürtingen

Integrationskonzept für die Stadt

04.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fachrat soll Brücke zwischen den Kulturen und dem Gemeinderat schaffen

NÜRTINGEN (nt). Der Fachrat für interkulturelles Zusammenleben steht vor einer großen Aufgabe: Er möchte zusammen mit sachkundigen Bürgern und Vertretern von kommunal ansässigen Institutionen ein Integrationskonzept entwickeln. „Immerhin leben hier in Nürtingen Menschen aus über 120 Nationen, diese gilt es in das öffentliche Leben zu integrieren“, so Sven Singler, Integrationsbeauftragter der Stadt. Dabei gehe es in erster Linie nicht um Geflüchtete, sondern häufig auch um Menschen, die aus dem EU-Ausland kommen und schon jahrelang hier leben, aber oftmals noch Schwierigkeiten haben, in der Gesellschaft anzukommen.

Am Freitag diskutierten nun 19 Bürger im Bürgertreff über den Bereich „Politik und Religion“. Neben Gemeinderatsmitgliedern aus verschiedenen Fraktionen (CDU, SPD, NT 14, Freie Wähler, Liberale – Aktive Bürger – FWV) und Fachratsmitgliedern, langjährigen Ehrenamtlichen und Verwaltungsmitarbeitern waren auch Vertreter aus der Evangelischen Kirchengemeinde, der Mevlana-Moschee sowie dem Nürtinger AfD-Ortsverband anwesend.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Nürtingen