Anzeige

Nürtingen

Innenstadt bekommt einen Kinderpfad

14.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Innenstadt bekommt einen Kinderpfad

Einige Vorschläge der Kinderwerkstatt werden in die Tat umgesetzt

NÜRTINGEN (nt). Acht Kinder und ebenso viele Erwachsene, unter ihnen der Technische Beigeordnete Andreas Erwerle und vom Werbering Joerg Hauber und Marina Grass, nahmen kürzlich an der ersten Nürtinger Kinderwerkstatt im Rathaus teil. Ziel war es, mehr Kinderfreundlichkeit in der Innenstadt zu erreichen.

Veranstaltet wurde die Kinderwerkstatt von der Landesarbeitsgemeinschaft Kinderinteressen, kurz LAG KieV, einem Zusammenschluss von Kinderbüros und Kinderinitiativen in Baden-Württemberg. In mehreren Städten veranstaltete die LAG KieV solche Kinderwerkstätten und wird dabei vom Deutschen Kinderhilfswerk gefördert.

Bereits eine Woche zuvor hatten die teilnehmenden Kinder unter Betreuung von Barbara Schweitzer von der Kinder-Kultur-Werkstatt (Kikuwe) und mit Unterstützung von Bastian Kuthe vom städtischen Grünplanungsamt eine ausführliche Stadterkundung gemacht. Dabei fiel den Kindern so manches auf, was sie verbessern wollten: Mehr Spielgeräte in der Innenstadt, einen Trinkbrunnen, keine dornigen Büsche mehr und vor allem fehlte ihnen eine Wegweisung für Kinder, die zu den vorhandenen Spielgeräten führt.

Blumenschmuck und Spielgeräte gefallen Kindern


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Nürtingen