Nürtingen

Inflationsheiliger

12.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) „Die Eroberungsziele sind unser Verderben, ohne sie wäre Frieden. Wir könnten wieder arbeiten und hätten zu fressen. Und die anderen sind doch auch Menschen. Die Völker müssen zusammenkommen und sich verständigen. Das Morden ist sinnlos. (. . .) Der Krieg ist ein riesengroßes Geschäft. (. . .) Nieder mit dem Krieg!“, schrieb Theodor Plievier in seinem Roman „Des Kaisers Kulis“. Darin flossen seine eigenen Erfahrungen aus dem Ersten Weltkrieg ein. Klar, dass sich die Werke eines Pazifisten und Kommunisten auf den Listen der zu verbrennenden Bücher fanden, als die Nazis in Deutschland die Macht ergriffen hatten. Nach Kriegsende verließ Plievier die kaiserliche Marine und begründete zusammen mit Karl Raichle und Gregor Gog die lebensreformerisch ausgerichtete „Kommune am Grünen Weg“ bei Bad Urach. Dort war zeitweise auch der Dichter und spätere Kulturminister der DDR Johannes R. Becher gern gesehener Gast. Es entstand der anarchistische „Verlag der Zwölf“.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen