Anzeige

Nürtingen

In Südpfalz und Elsass

31.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-NECKARHAUSEN (pm). Kürzlich lud der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Neckarhausen zu einer Wanderfahrt in die Südpfalz ein. Trotz schlechter Wettervorhersage fuhr ein voll besetzter Bus in Richtung „Dahner Felsenland“. Mit der Ankunft zeigte sich der Wettergott von seiner guten Seite. Die erwartungsvolle Wanderschar teilte sich nun in zwei Gruppen. Die erste machte sich bei Erlenbach auf den Weg zur Besichtigung der Felsenburg „Berwartstein“, der einzigen Burg im Wasgau, die wieder vollständig aufgebaut wurde und somit auch heute noch einen guten Einblick in das Leben im Mittelalter bietet.

Die zweite Gruppe startete ihre Wanderung am „Drachen-Fels“, der kühnsten Felsen-Burg im Wasgau. Über Busenberg ging der Marsch hinauf zu den langgestreckten Felsen am Eichelberg. Nach einigem Auf und Ab wurde die größte Burgenanlage der Pfalz erreicht, die „Dahner Burgen-Gruppe“ Altdahn, Grafendahn und Tanstein. Drei Felsen-Burgen, die einst unterschiedliche Besitzer hatten. Hier trafen sich beide Gruppen und setzten gemeinsam ihre Fahrt durch die Nordvogesen, durch das Elsass nach Wissembourg fort, wo sich das Deutsche Weintor befindet. Bei einer gemütlichen Einkehr fand die Wanderfahrt vor der Heimreise nach Neckarhausen noch einen kulinarischen Abschluss.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Nürtingen