Anzeige

Nürtingen

In Nürtingen kann man Theatertherapie studieren

01.12.2014, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tag der offenen Tür an der Hochschule für Kunsttherapie bot viele interessante Einblicke in Lehre und Arbeit

Viele Menschen nutzten die Gelegenheit, sich über das Angebot der HKT zu informieren. heb

NÜRTINGEN. Mit der Vorstellung eines neuen Studiengangs präsentierte sich am vergangenen Samstag die Nürtinger Hochschule für Kunsttherapie wieder einmal der Öffentlichkeit. Am diesjährigen Tag der offenen Tür hatten interessierte Bürger die Gelegenheit, sich über Tun und Lassen von Studierenden und Lehrkräften dieser republikweit einzigartigen Institution zu informieren.

Von 11 Uhr an boten die Dozenten und Professoren eine Studienberatung für Interessierte an. Um 11.15 Uhr gab Christine Mechler-Schönach eine Einführung in die Kunsttherapie als Lehre und Tätigkeit am Patienten, bevor Hochschulleiter Johannes Junker den neuen Studiengang Theatertherapie vorstellte.

Einen tieferen Einblick in die didaktische Struktur der Bachelor- und Masterstudiengänge gaben anschließend Hartmut Majer und Jörg Oster, bevor die Besucher Gelegenheit bekamen, anlässlich einer Führung durch die gleichzeitig zu besichtigende Ausstellung künstlerischer Arbeiten der Studierenden einen Einblick darin zu bekommen, was sich hinter den Türen der an diesem Tag ebenfalls zugänglichen Ateliers sonst im Studentenalltag verbirgt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Nürtingen