Nürtingen

„In Nürtingen kann man einiges lernen“

28.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgertreff für seine Vorreiterrolle beim bürgerschaftlichen Engagement ausgezeichnet

Unser Bild zeigt von links: Annette Bürkner (Leiterin des Amtes für Bildung, Soziales und Familie), Oberbürgermeister Otmar Heirich, Silvia Sollner und Irmgard Schwend (beide Bürgertreff) sowie Gerd Fiess (stellvertretender Vorsitzender Arbes). nt

NÜRTINGEN (nt). Am 14. Juni 1994 gründeten 15 Initiativen mit Unterstützung des Sozialministeriums die Arbeitsgemeinschaft des Bürgerschaftlichen Engagements in Baden-Württemberg (Arbes). Der Nürtinger Bürgertreff gehört zu diesen Gründungsmitgliedern und wurde aus diesem Anlass am Mittwoch geehrt.

Der stellvertretende Vorsitzende Gerd Fiess überreichte eine Urkunde an Oberbürgermeister Otmar Heirich, Annette Bürkner, Leiterin des Amtes für Bildung, Soziales und Familie, sowie Irmgard Schwend und Silvia Sollner vom Bürgertreff.

„In Nürtingen kann man einiges lernen“, betonte Gerd Fiess im Hinblick auf die Vorreiterrolle, die Baden-Württemberg im Vergleich zu anderen Bundesländern allgemein und Nürtingen im Besonderen in Sachen bürgerschaftliches Engagement einnimmt.

Leitgedanke: Gleichberechtigung von Haupt- und Ehrenamtlichen

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 42%
des Artikels.

Es fehlen 58%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen